Stark gekämpft und doch deutlich verloren – VfR Garching e.V. Volleyball

Stark gekämpft und doch deutlich verloren

Am vergangenen Wochenende mussten sich die Foxis des VfR Garching beiden Gegnern, dem TSV Gars und TSV Bad Endorf, mit jeweils 3:0 geschlagen geben. Somit warten die Garchinger Damen weiter auf ihre ersten Punkte in der Saison 2017/18.

Am Kampfgeist kann das allerdings nicht gelegen haben. Bei vergangenen Spielen vom Trainer Moritz von Freymann noch bemängelt, beackerten die Garchinger Volleyballerinnen dieses Mal  motiviert das Feld und besonders Libera Lea Geishauser glänzte durch spektakuläre Abwehraktionen am Boden. Doch leider reicht das allein im Volleyball nicht. Vorne am Netz gab es zwar einige Möglichkeiten und gute Angriffe, dennoch konnte der Ball nicht final auf der gegnerischen Feldhälfte untergebracht werden. Es wurde hart gekämpft und die langen Ballwechsel zerrten an den Nerven der Spielerinnen und des  Trainers. Deshalb schien trotz des Garchinger Einsatzes die Mannschaft aus Gars die Nasenspitze immer ein wenig vorne zu haben. Mit guten Aufschlägen konnten sich die Foxis immerhin im Spiel halten, trotzdem musste man sich im ersten Spiel gegen den TSV Gars mit 21:25, 23:25 und 19:25 geschlagen geben.

Nach einem Spiel Pause, starteten die Garchinger Damen gegen den TSV Bad Endorf in ihr zweites Spiel des Tages. Nach einer mehrwöchigen Verletzungspause konnten wir in diesem Spiel erstmals unsere Mittelblockerin Anja Mecklenburg wieder einsetzen, wodurch unser Angriff wieder variabler und effektiver wurde. Trotz gutem Zureden des Trainers wurde fahrig und unkonzentriert gespielt. Insbesondere die niedrige Hallenhöhe kostete die Foxis so manchen Punkt. So ging der erste Satz leider zu schnell mit 17:25 an den TSV Bad Endorf. Auch verschiedene Spielerwechsel und gute Stimmung von den Auswechselspielern konnten die Wende nicht herbeiführen. Am Ende musste man sich mit 19:25 und 16:25 geschlagen geben.

Auch wenn der Saisonstart bis jetzt holprig war wissen wir, dass wir besser spielen können. Die nächste Chance bekommen wir dazu am kommenden Wochenende, den 18.11.2017, gegen den TSV Eiselfing 2 und PSV München 2 in der WHG-Halle in Garching. Zwei sehr interessante Begegnungen, da es das erste Saisonspiel des noch unbekannten TSV Eiselfing ist und man mit dem PSV nach einer zuletzt knappen Niederlage noch eine Rechnung offen hat. Anpfiff ist um 12:00 Uhr, die Foxis haben Spiel eins und zwei.

Text von Lisa Zollitsch