Relegation wir kommen!

Super Garching, super Garching, hey, hey!

Weniger spektakulär, dafür um so souveräner eroberten sich die Damen des VfR Garching mit zwei verdienten 3:0 Siegen gegen den TSV Lenting (25:15, 25:18, 25:17) und  den SV Haimhausen (25:15,25:21,25:17) den Relegationsplatz. Als zweiter Platz, mit nur zwei Punkten Abstand auf den direkten Aufsteiger aus Erding, geht es für die Mädels um Trainer Moritz von Freymann am 9. April 2016 in der Relegation um einen Platz in der Bezirksliga Oberbayern West.

Das erste Spiel gegen den TSV Lenting sollte eine eindeutige Revanche für das verlorene Hinspiel werden. Doch zu Beginn des ersten Spiels merkte man der Damenmannschaft des VfR Garching an, dass es am heutigen Tag um mehr als nur einen weiteren Sieg ging. Obwohl Lenting bereits vor Beginn des Spiels als Absteiger in dieser Saison feststand, konnte Garching nicht wie gewohnt befreit aufspielen und vermasselte sich durch mehrere Unkonzentriertheiten einen guten Start in den ersten Satz. Lenting dachte gar nicht daran die benötigten drei Punkte ohne Kampf herzuschenken und machte es durch gute Abwehrleistung dem Garchinger Angriff schwer den Ball final auf dem Boden des Gegners zu platzieren. Doch durch steigendes Selbstbewusstsein und wiedergefundene Angriffslust kam der VfR immer mehr in Schwung und konnte alle drei Sätze deutlich für sich entscheiden (25:15, 25:18, 25:17).

Da auch der SV Haimhausen sein Spiel gegen Lenting gewinnen konnte (3:1), musste Garching mindestens zwei Sätze gewinnen, damit die Damen vor Haimhausen auf dem zweiten Platz bleiben. Im Gegensatz zum ersten Spiel war Garching von Anfang an voll da und wollte nichts anbrennen lassen. Nach einem ausgeglichenen Beginn (9:9) konnten sich die Foxis schnell absetzen und eine 17:10 Führung erspielen. Auch die beiden Auszeiten des Gegners beim Stand von 15:10 und 20:13 konnten den souveränen Satzgewinn des VfR mit 25:15 nicht verhindern. Im zweiten Satz machten die Damen sich durch zahlreiche Aufschlagfehler das Leben schwer. Weil zusätzlich die Annahme und auch das Zuspiel nachließen, konnten die Garchingerinnen ihren 12:6 Vorsprung nicht halten. Haimhausen konnte zwischenzeitlich ausgleichen (16:16), was Trainer Moritz dazu veranlasste zum Satzende hin noch eine Auszeit zu nehmen, damit sich seine Spielerinnen kurz sammeln konnten. Mit 25:21 konnten die Damen den Sack zumachen und Platz zwei bejubeln. Da Garching aus der stabilen Annahme fast jedes Sideout holte (7 von 8 zum Satzbeginn), zog Garching früh mit 14:7 davon. Besonders Mittelblockerin Anja sorgte mit zwei Serien am Aufschlag (5 und 6 Punkte) und starken Angriffen für einen schnellen und deutlichen Satzgewinn. Haimhausen konnte den Garchinger Mädels immer weniger entgegen setzen und ergab sich letztlich resigniert mit 25:17.

Durch die zwei Siege bleibt Garching in der Abschlusstabelle mit 41 Punkten nur zwei Punkte hinter Meister Erding. In der Relegation spielt Garching im April vermutlich auswärts gegen TUSC Obermenzing (Zweiter der Bezirksklasse Oberbayern 2), sowie den Achten der Bezirksliga Oberbayern West, der allerdings noch nicht feststeht. Den Damen bleiben nun sechs weitere Woche Training um sich auf den Saisonabschluss vorzubereiten und hoffentlich eine tolle Saison mit dem Aufstieg zu krönen.

Bericht von Lisa Zollitsch