Herren 1 siegt in Esting

Mit einer ordentlichen Leistung beim 3:0 (25:23, 25:23, 25:19) Auswärtssieg gegen den SV Esting hat sich die Herren 1 des VfR in der oberen Tabellenhälfte der Bayernliga Süd festgesetzt. In einer Partie auf durchwachsenem Niveau konnte Garching immer im richtigen Moment einen Gang hochschalten.

Ohne Kapitän Daniel Bode und Libero Thomas Dorfmeister musste Trainer Udo Rosenstein einige Änderungen an der Startformation vornehmen. Garching ging mit Bernhard Frank im Zuspiel, Raik Langer und Max Blume auf Außen, Michael Schmidt auf Diagonal, Stefan Zenger und Lutz Petri als Mittelblocker sowie Moritz von Freymann als Libero in den ersten Satz. Esting hatte sich nach zuletzt drei Niederlagen mit 0:3 viel vorgenommen.

Herren 1 feiert drei Punkte in Esting

Herren 1 feiert drei Punkte in Esting

In einem Spiel auf durchwachsenem Niveau störten viele Netzfehler, zum Glück deutlich häufiger beim Gegner, den Spielfluss. Im ersten Satz wechselte die Führung durch kleine Serien bis zum Ende mehrfach. Nach einem 20:22 Rückstand drehte Garching rechtzeitig auf um den Satz knapp mit 25:23 zu gewinnen. Danach hatte der VfR zwar leichte Vorteile, brachte Esting aber immer wieder durch einfache Fehler zurück ins Spiel. Mit der zweiten Auszeit bei 16:18 erspielten sich die Garchinger zügig drei Satzbälle (24:21). Der Letzte reichte zum erneut knappen 25:23. Der dritte Satz war dann eine klarere Angelegenheit, in der Garching durchweg mit etwas Abstand führte. Esting leistete sich zudem viele Aufschlagfehler, so dass sie keine Chance zum Verkürzen des Rückstandes hatten. Folgerichtig ging der Satz klar mit 25:19 zum umjubelten Sieg an Garching. Letztlich fehlte es Esting an Durchschlagskraft und auch die zahlreichen Estinger Wechsel im Spiel (insgesamt zehn) brachten nicht die erhoffte Wende.

Mit zehn Punkten aus vier Auswärtsspielen in Folge steht Garching nun bei einer 4-2 Bilanz in der oberen Tabellenhälfte. Bis zum Abschluss der Hinrunde folgen noch drei Heimspiele sowie ein Auswärtsspiel in Bobingen. Unter den Gegnern warten noch die ersten beiden Teams der Liga, so dass Ende Dezember klarer sein wird um welche Plätze Garching im Jahr 2016 kämpfen wird.