Herren 1 erfüllt Pflichtaufgabe

Die Herren 1 hat am zweiten Spieltag den ersten Sieg in der neuen Bayernligasaison eingefahren. Gegen die völlig überforderte Jugendmannschaft vom VCO Kempfenhausen 2 siegten die Garchinger deutlich mit 3:0 (25:10, 25:4, 25:11). Im Gegensatz zum letzten Wochenende hatte Trainer Udo Rosenstein mit 11 Spielern wieder mehr Optionen, insbesondere auf den Positionen Diagonal und Libero.

Nach den ersten Punkten erspielte sich Garching früh einen Vorsprung gegen Kempfenhausen und kam zu einem nie gefährdeten Sieg im ersten Satz. Kempfenhausen war in allen Belangen deutlich unterlegen und scheiterte immer wieder an der eigenen Annahme oder dem Netz. Bitter wurde es für den VCO im zweiten Satz. Auszeiten bei 0:3 und 2:16 konnten nicht helfen, während Garching zwischendurch 10 Punkte in Folge gelangen. Lediglich einen eigenen Punkt erzielte der VCO in diesem Durchgang, drei Fehler unterliefen den Garchingern. Auch im dritten Satz ließen die Garchinger nichts anbrennen, obwohl einige Wechsel sowie die Chancenlosigkeit des Gegners den Spielfluss etwas störten. Nach 55 Minuten wurden alle Beteiligten durch das Spielende erlöst. Die Garchinger nutzen das Großfeld zum Abschluss noch für ein kleines Trainingsmatch mit fünf gegen sechs.