Eine erfolgreiche Saison geht zu Ende

Die Damen 1 des VfR Garching haben die erste Saison in der Bezirksliga Ost Oberbayern erfolgreich mit Tabellenplatz 5 abgeschlossen. Nachdem die Mannschaft letzte Saison aus der Bezirksklasse durch glückliche Umstände in die Bezirksliga aufsteigen konnte, wurde der Klassenerhalt als Saisonziel festgelegt. Die Saison verlief recht wechselhaft, es wurden Spiele gegen den Tabellenersten gewonnen aber auch Spiele gegen den Tabellenletzten verloren. Am Ende stehen insgesamt 9 Siege und 9 Niederlagen sowie insgesamt 26 Punkte auf dem Konto der Garchingerinnen. Damit kann Trainer Moritz stolz auf seine eigene Leistung als Stratege, Motivator und Geduldshase, aber auch auf die Leistung seiner Damen sein. Kurz vor Ende der Saison mussten die Foxis zwar bangen, ob sie nicht doch auf den Relegationsplatz abrutschen, aber durch viel Kampfwillen und Engagement im Training war schon vor dem letzten Spieltag der Liga klar, dass die Mädels vorzeitig den Klassenerhalt sichern konnten.

Zum eigenen letzten Spieltag reisten die Damen daher mit viel guter Laune nach Taufkirchen um gegen den Gastgeber und die Spielgemeinschaft TSV Eiselfing 2/ MTV Rosenheim 2 II anzutreten.  Personell wiedermals dezimiert griff Trainer Moritz in die Trickkiste und stellte so manches im Spielsystem um, was die Mädels tippitoppi umsetzten.

WhatsApp Image 2017-03-27 at 23.02.06

Das erste Spiel gegen Taufkirchen startete zwar zäh, die Sätze 1 und 2 wurden mit 13:25 und 14:25 verloren. So wollten die Foxis das Spiel aber nicht aus den Händen geben, auch wenn Taufkirchen auf dem 2. Tabellenplatz stand. Im letzten Satz bissen sich die Mädels durch und durch sehr gute Blockarbeit konnten die Damen stark aufholen und letztlich 23 Punkte erzielen.

Gegen die SG TSV Eiselfing 2/ MTV Rosenheim 2 II sah die Sache dann schon ganz anders aus, die Garchingerinnen ließen im letzten Spiel der Saison nichts anbrennen und verdienten sich einen klaren 3:0 Sieg (25:11, 25:20, 25:20).

WhatsApp Image 2017-03-27 at 23.03.02

Nun gönnen sich die meisten Mädels erst mal eine wohlverdiente Frühlingspause, bevor es sie in einigen Wochen wieder in die Sonne zum beachen treibt.

Sie danken allen Fans für die Mitreise zu den Spieltagen und ihre Unterstützung!

Bericht von Caroline Gaisbauer